Montag, 25. November 2013

Kochschürzen Sew Along: Von hinten aufgezäumt

Huhu Ihr Lieben,


was die Kochschürzen angeht, war ich auch schon ganz fleißig. Ganze vier Schürzen sind  entstanden. Wie sie genau aussehen ist aber noch geheim. Denn ich darf für die liebe Dodo von creat.ING[dh]
Probenähen.

Im Einsatz waren sie aber gestern schon. Das erste Mal Plätzchen backen für den Brüllknödel, ich meine so richtig mit Teig naschen und Ausstechförmchen aussuchen. Beim Ausrollen hat sie auch fleißig geholfen.
Das Rezept stammt von meiner Uroma und wird jedes Jahr traditionell in unserer Familie gebacken.

Ich persönlichbin aber immer noch schürzenlos. Sogar der Göga besitzt einen eigenen textilen Fleckschutz. Den hat meine Mama ihm mal zusammen mit einem Männerkochkurs zu Weihnachten geschenkt. Seit dem ist der Herr des Hauses hier für Ofenkartoffeln und Brathähnchen zuständig. Mhhh lecker! (Wer also noch nach einem männerkonformen Weihnachtspräsent sucht...)

Hier also kleine Einblicke in die Schürzennäherei der letzten Woche. Ich kann euch schonmal verraten, dass meine beiden ihre gar nicht mehr ausziehen wollten.

Sobald das Ebook draußen ist, wird das ganze Sortiment präsentiert. Bis dahin schaffe ich es ja vielleicht mir auch eine  Schürze zu nähen, damit ich nicht die einzige in der Familie mit Teigflecken auf den Klamotten bleibe.



So, nun schnell wieder an die Applizierarbeit...und später zur Belohnung gucken, was ihr so gezaubert habt.

Liebe Grüße
Tine

Kommentare:

  1. Du warst ja super fleißig. Schade, dass wir das Ergebnis noch nicht sehen dürfen!
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  2. Du machst es ja spanned und warst super fleißig, toll!!! Auf die Schürzen bin ich super gespannt und freue mich auf das Finale!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tine,
    Brüllknödel ist ja nicht so schmeichelhaft ...
    Dann bin ich ja mal gespannt auf die vielen Schürzen ...
    Liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  4. Den Stoff kenne ich doch ... ist der nicht vom Möbelschweden? Man, du machst es aber spannend... Freue mich mit Dir, dass Du schon fertig bist.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Oh was spannend. Die Kekse sehen ja schon mal lecker aus - was man so erkennen kann. Backen war für mich zu Weihnachten immer das größte - besser als Geschenke :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  6. Vier Schürzen?! Wow, da bist du ja neben dem Adventskalender sehr fleissig gewesen - und der ist doch eigentlich schon aufwändig genug :)
    Bin auf jeden Fall schon mal gespannt :)

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen